Am heutigen Sonntag hat die Ortsfeuerwehr Dreye für die Spiele ohne Grenzen, veranstaltet von der Feuerwehr Kirch- und Klosterseelte 13 Kameraden als Schiedsrichter gestellt. Nachdem alle teilnehmenden Gruppen aus Jugendfeuerwehr, Feuerwehr und ortsansässigen Vereinen die Wettbewerbe abgeschlossen haben, ist eine Gruppe der Schiedsrichter aus Dreye ebenfalls noch (geschiedst von der Feuerwehr Kirchseelte) gestartet und hat den gleichen Wettbewerb wie alle anderen Gruppen absolviert.

In der Wertung konnte die Feuerwehr Dreye sogar den 2. Platz der 13 angetretenen Wehren in der Erwachsenen-Kategorie belegen.

Der Wettbewerb bestand aus vier Stationen, die wie folgt aufgeteilt waren: An der ersten Station sollten 10 Gegenstände aus einem mit Stroh gefüllten Becken gesammelt werden. Die zweite Station bestand aus der Aufgabe 15 Cola-Kisten aufeinander zu stapeln. Der daraus gebildete Stapel musste nach dem Aufstellen für 5 Sekunden frei stehen. An der dritten Station galt es mittels 3 kleinen Bechern, die auf Dachlatten befestigt waren, Wasser aus einem Kübel in einen Eimer zu befördern. Die vierte und letzte Station bestand aus einem Parcours, der mit einem Rundballen absolviert werden musste. Hierbei musste der Rundballen durch einen Slalom gerollt, über eine Wippe verbracht und schlussendlich nach einer Wendung über mehrere am Boden liegende Rundhölzer wieder zurück zum Start gerollt werden.

Bilder zum Antreten der Dreyer Gruppe gibt es im Album der aktiven Feuerwehr.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben